Posts tagged "Wehrhahn-Linie"

Besichtigung Wehrhahn-Linie

0 comments

Allgemein | 29/08/2013

Schlagwörter:

Schulbau

Düsseldorf. Auf Einladung von FDP-Ratsherr Mirko Rohloff besichtigten die Düsseldorfer Liberalen die unterirdische Großbaustelle des U-Bahnprojekts Wehrhahn-Linie.

> Den ganzen Artikel lesen…

Schadowstraße – FDP fragt Bürger

schadowstr-stand

Der Bau der Wehrhahn-Linie bietet Düsseldorf die einmalige Chance die Schadowstraße neu zu gestalten. Die Liberalen haben sich vor Beginn des Gutachterverfahrens im Gespräch mit Bürgern, Händlern und Anwohnern ein Bild von den Wünschen und Vorstellungen zur Neugestaltung der Schadowstraße gemacht.

> Den ganzen Artikel lesen…

Künftiges Linienkonzept in Düsseldorf

0 comments

Allgemein | 21/03/2012

Schlagwörter: , , ,

Rheinbahn

Der Rat der Stadt Düsseldorf hat mit dem Beschluss zum Bau des Tunnels der Wehrhahn-Linie vom S-Bahnhof Wehrhahn bis zum S-Bahnhof Bilk die Weichen dafür gestellt, dass zukünftig deutlich mehr Düsseldorfer von den betrieblichen Vorteilen des Stadtbahnbetriebs profitieren. So wird sich die Fahrzeit in der störungsanfälligen Hauptverkehrszeit auf dem Tunnelabschnitt von heute rund 17 Minuten auf 9 Minuten verkürzen. Mit Inbetriebnahme des Tunnels der Wehrhahn-Linie voraussichtlich in der 2. Jahreshälfte 2015 werden die im Streckenverlauf des Tunnels liegende Straßenbahnlinien zu Stadtbahnlinien aufgewertet.  Ohne die Wehrhahn-Linie wäre die städtebauliche Gestaltung des Kö-Bogens nicht möglich. Darüber hinaus entstehen große straßenräumliche Potentiale in den Einkaufsstraßen Friedrichstraße und Schadowstraße.

> Den ganzen Artikel lesen…

Junge Liberale besichtigen Wehrhahn-Linie

0 comments

Allgemein | 08/01/2011

Schlagwörter: ,

Wehrhahn-Linie

Die Jungen Liberalen (die Jugendorganisation der FDP. Kurz: JuLis) besichtigten diese Woche mit Ratsherrn Mirko Rohloff die Baustelle der Wehrhahn-Linie, um sich ein Bild vom Fortgang der Arbeiten in der Düsseldorfer Unterwelt zu machen.

Auf dem Corneliusplatz begonnen stiegen die JuLis in die Tiefe. Von dort ging es mit Projektleiter Gerd Wittkötter durch den schon fertiggestellten Abschnitt der Röhre bis zur Spitze der Maschine, wo die einzelnen Tübbings zusammengesetzt werden. Direkt vor Ort machten sich Ratsherr Rohloff und die JuLis ein Bild vom Fortgang der Arbeiten und ließen sich von den Tunnelbauern im Steuerungsraum die Tunnelbohrmaschine „Tuborine“ erklären. Erfreut nahmen die JuLis zur Kenntnis dass die Arbeiten auf der 3,4 Kilometer langen Strecke der Wehrhahn-Linie sich weiter im Zeitplan bewegen. Nach knapp zwei Stunden in der Düsseldorfer Unterwelt ging es wohlbehalten wieder zurück ans Tageslicht.

> Den ganzen Artikel lesen…